Helfen Sie uns, den Himmel zu färben!

Kampagne beendet

„Drachen der Solidarität“-Kampagne

Der Weltflüchtlingstag 2021 war der Auftakt unserer Kampagne „Drachen der Solidarität“. Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, die CHF 26'700.- zu sammeln, die wir benötigen, um unsere Flüchtlingsprojekte in Malaysia und Indonesien bis Ende Jahr weiter zu führen.

 

Wir erinnern uns daran, wie wir im Jahr 2014, als Same Skies erst eine Idee war, einen Namen für die aufstrebende Organisation zu finden versuchten. Bei unseren Ideen und Bildern drehte sich alles um Freiheit, Gerechtigkeit und Hoffnung. Die Symbolik des Namens, auf den wir uns schlussendlich geeinigt haben, scheint seither Anklang zu finden, da sie die Universalität der menschlichen Erfahrung und die Dinge, die wir gemeinsam haben, anerkennt, anstatt die Dinge, die uns trennen. Eine der Metaphern oder Symbole, die wir in diesen frühen Tagen in Betracht gezogen haben, war die eines Drachens. Beim Drachenfliegen gibt es eine Universalität; ein Gefühl von Unschuld und Spass, das oft mit der Kindheit in Verbindung gebracht wird.

 

Im Vorfeld unserer diesjährigen Kampagne haben wir unsere Freund*innen und Unterstützer*innen dazu ermutigt, Drachen zu basteln, Solidaritätsbotschaften darauf zu schreiben und sie in den Himmel steigen zu lassen. Das Drachenfliegen hat für viele unserer Flüchtlingsfreunde als Freizeit-, Gemeinschafts- und Wettkampfform eine besondere kulturelle Bedeutung. Drachenfliegen war unter bestimmten extremistischen Regimen sogar verboten und wurde weithin gefeiert, als es endlich wieder erlaubt war. Verfolgen Sie unsere Sozialmedien, um die wunderbaren Beiträge aus aller Welt zu sehen.

Der obige Zähler wird manuell aktualisiert. Wenn Sie uns Gebühren sparen möchten, überweisen Sie bitte direkt auf eines unserer Bankkonten, anstatt online zu spenden (Bankverbindung unten auf dieser Seite). Ihre Spenden sind in der Schweiz steuerlich absetzbar.

Zam, Zahra & Dan - Melaka, Malaysia.jpg

Unser ständig wachsendes Team

6 (vor Ort bezahlt)
Mitarbeiter*innen

6.png

22 internationale
Freiwillige (unbezahlt)

22 a.png

22 lokale freiwillige Vorstandsmitglieder

22 b.png

Aus 15 Ländern*

*Afghanistan, Australien, Bangladesch, Kanada, Frankreich, Indonesien, Litauen, Malaysia, Niederlande, Pakistan, Rumänien, Singapur, Südafrika, Schweiz, Großbritannien

Leben in 13 Ländern*

*Australien, Bangladesch, Frankreich, Indonesien, Malaysia, Niederlande, Neuseeland, Singapur, Südafrika, Schweiz, Türkei, Vietnam, UK

Einschliesslich
4 (ehemalige) Geflüchtete,
33 Frauen & 27 Männer

Was wir mit Ihrem Geld machen werden

CHF 26'700.- sichern unsere Projekte bis Ende Jahr.

Transformative Leadership in Action ging im Februar 2021 in seine dritte Runde. Gemeinsam mit einem grossartigen Team von Teilnehmer*innen sind wir dabei, ein neues Projekt zu gestalten, das den Zugang zu Bildung für Flüchtlingskinder in Pekanbaru, Indonesien, verbessern wird. Bis Oktober 2021 bieten wir Online-Training, Coaching und Projekt-Mentoring im Rahmen des Programms an und wir verpflichten uns, das Flüchtlingsteam danach noch für weitere 12 Monate weiter zu unterstützen.

Unser Sozialunternehmen Kneading Peace ist von der Pandemie am stärksten betroffen. Dieses Projekt ist ein Bäckerei-Kafi, das sich um ein Schulungsprogramm für Unternehmer*innen mit Flüchtlingshintergrund dreht. Während sechs Monaten erhalten sie Back- und Managementschulungen und wir helfen ihnen dabei, ihre eigenen Businesspläne zu entwickeln. Wir sind fest entschlossen, dieses Projekt fortzusetzen, sobald wir den Laden wieder öffnen können.

Wir unterstützen Jakarta Bersatu Project mit zwei Online-Trainingsworkshops pro Woche sowie mit individuellen monatlichen Mentoring-Sitzungen für jedes Teammitglied. Im Oktober werden wir eine Einschätzung der Teamkapazitäten durchführen und gemeinsam eine neue Vereinbarung auf Basis der benötigten Unterstützung erarbeiten.

Unseren bestehenden Flüchtlingspartnern Refugee Network Center, Refugee Learning Center und Refugee Learning Nest werden wir weiterhin individuelle monatliche Mentoring-Sitzungen, finanzielle Beiträge, Networking-Möglichkeiten und bedarfsgerechte Weiterbildungsmöglichkeiten anbieten.

Bis Ende Jahr werden wir Folgendes anbieten

Für die Teilnehmer von Transformative Leadership in Action

  • 28 Stunden Vorlesungen

  • 24 Stunden Führungscoaching

  • 48 Stunden Gruppenschulungen

  • 21 Stunden Mentoring

  • Eine Start-up Beteiligung von CHF 500.-

Für unsere Kneading Peace-Auszubildenden

Abhängig davon, wann wir wieder öffnen können (pro Woche):

  • 20 Stunden Back- und Gastronomie-Training

  • 4 Stunden Unternehmensschulung

  • 2 Stunden Kreativtraining

  • Ein Wohngeld und kostenlose Unterkunft

Für das Team von Jakarta Bersatu Project

  • 96 Stunden Training

  • 30 Stunden Mentoring

  • Ein Zuschuss von CHF 1000.-

Für unsere Flüchtlingspartnerorganisationen

  • 237 Stunden Mentoring

  • Finanzielle Beiträge von CHF 1000.- pro Gruppe

  • Networking-Möglichkeiten & Unterstützung nach Bedarf

Der Kontext

(English)_FiguresAtAGlance_Infographic(1
(English)_FiguresAtAGlance_Infographic(1

Quelle: UNHCR

Danke für Ihre Unterstützung.
Mit Ihrer Hilfe kann unser Drachen steigen!